Nero

Geschlecht Männlich
Felllänge Kurzhaar
Jahrgang Januar 2007
Im Katzengnadenhof seit Dezember 2009
Beschreibung "Halloooo... Hallooohooo!" *um die Ecke güxel*

"Ich bin schon 10 Jahre hier auf dem Katzengnadenhof Schnurrli Sternenberg unterwegs. Sie sagen, ich war "wild" und "ohne Zuhause" unterwegs, so hat jemand befunden ich brauche eine fixe Schlafstelle mit regelmässigen Fütterungszeiten.... - naja, da beklage ich mich sicher nicht!

Hier gibt es immer soviel zu beobachten, für einen neugierigen Kater von Welt, wie ich es bin. Hihi. Ich habe schliesslich auch grosse Augen, welche alles erspähen was wichtig ist. Sollte ich mal bisschen zu neugierig gewesen sein, steht mir immer mein Lieblings - Kumpel Iwan zur Seite, dann brauche ich auch gar keine Angst mehr zu haben. 

Ja, und dann hat es hier so Zweibeiner, die putzen uns hinterher und bringen leckeres Futter. Finde ich toll!! Andere meiner Kollegen lassen sich von denen anfassen, das ist mir aber nicht so geheuer. Ich kann ja mit Iwan schmusen, und auch die anderen Katzen hier mag ich sehr gerne. 

So, jetzt muss ich mal wieder gucken, ob nicht irgendwo ein Leckerli rumliegt.... manchmal verstecken die Zweibeiner nämlich was für gute Schnuppernasen... und ich bin schliesslich Nero der Neugierige, wär ja gelacht wenn ich nicht als Erster ein Leckerli finde! "

***

Update November 2019: Nero hat sich eine Verletzung am Auge zugezogen! Er ist nun im Krankenzimmer stationiert und wir können nun – müssen, dürfen? – ihm 3x täglich das Auge einsalben. Nur ist Nero einer unser ganz ganz Wilden! Das ist ein Unterfangen, mit Handschuhen und Netz, und dann ans Auge kommen… noch sind wir alle unverletzt. 
Wir möchten es dennoch so lange wie möglich probieren, auch wenn uns Nero dann nicht mehr mag. Falls die Behandlung nicht anschlägt, muss nämlich evt. das Auge entfernt werden – das möchten wir doch lieber verhindern, in Nero’s eigenem Interesse.

***

Update Dezember 2019: Ein schönes Weihnachtsgeschenk für Nero und uns! Die Behandlung hat angeschlagen, seine Augenverletzung ist gut verheilt und er durfte wieder zu seinen Freunden.

***
Update Mai 2020: Bei der tierärztlichen Grosskontrolle wurde mir - wie auch anderen schon etwas älteren Büsis - Blut abgenommen um Sicherzustellen, dass alles okay ist. Es wurde eine leichte Anämie festgestellt und ich musste wieder in Krankenzimmer :( Die Zweibeiner haben mich seeehr gut beobachtet und gepflegt und es gab jede Menge leckeres Spezialfutter, Pülverchen und Pasten. Offenbar war das wichtig und richtig, denn schon nach 2 Wochen durfte ich wieder zu meinen Freunden.
Ich möchte Pate von Nero werden. Patenschaftsantrag hier ausfüllen >